nach oben

Wir impfen Sie.

Sars-CoV-2 Impfung

Wir impfen seit dem 07.04.2021 gegen Sars-CoV-2!

Aktuell verimpfen wir Impfstoffe der Firma Pfizer/Biontech (Comrinaty) und von der Firma AstraZeneca (Vaxzevria).

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir nach der Impfpriorisierungsliste des Land Hessens impfen (https://corona-impfung.hessen.de/sites/corona-impfung.hessen.de/files/BAnz%20AT%2001.04.2021%20V1.pdf) und uns an diese auch halten.

Aufgrund des aktuellen Engpasses an Impfstoff müssen wir uns weiter an die Vorgaben der Bundesregierung und der Stiko bezüglich des Impfstoffeinsatzes halten.

Hierbei gibt es folgende Besonderheiten von Seiten der Stiko zu beachten.

Der Impfstoff Vaxzervria (Astra Zeneca) wird nur bei Personen über 60 Jahren empfohlen. Hierbei stellen nach aktuellem Stand der Wissenschaft Gerinnungsstörungen, Thrombosen in der Eigenanamnese oder andere Thrombosefördernde Nebenerkrankungen keine Kontraindikation zur Impfung mit Astra Zeneca dar.

Das Land Hessen hat seit dem 23.04.2021 die Impfung Vaxzervira auch bei Personen unter 60 Jahren und ohne Priorisierung freigegeben. Hierbei ist zu beachten, dass eine Impfung mit Vaxzevria bei uns nur auf ausdrücklichen Wunsch des Impflinges erfolgt. Sollten Sie daher eine Impfung mit Vaxzevria wünschen, so vermerken Sie diesen bei der Impfanmeldung.

Weiter halten wir uns an die aktuelle Empfehlung der Stiko bezüglich der Zweitimpfung mit Vaxzervira. Die Gabe der zweiten Impfdosis erfolgt bei uns nach ca. 12 Wochen.

Eine verfrühte Gabe, beispielsweise nach 4 Wochen ist unseres Erachtens nach nicht sinnvoll, da sie nach aktuellem Stand mit einer deutlich reduzierten Wirksamkeit der Schutzimpfung einher geht. Wir empfehlen daher dringend an dem vorgegebenen Impfzeitraum festzuhalten.

(https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_STIKO_Empfehlungen.html)

(https://gth-online.org/wp-content/uploads/2021/04/GTH-Stellungnahme-AstraZeneca_4-1-2021.pdf)

Weiter empfiehlt die Stiko hinsichtlich der zweiten Impfstoffdosis, die bereits eine erste Dosis Vaxzevria (AstraZeneca) erhalten haben, anstelle der zweiten Vaxzevria-Impfdosis von AstraZeneca eine Dosis eines mRNA-Impfstoffs 12 Wochen nach der Erstimpfung zu verabreichen.

(https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_STIKO_Empfehlungen.html)

Sollten Sie, um ein einheitliches Impfschema mit Vaxzevira (AstraZeneca) zu haben, eine Zweitimpfung mit diesem haben wollen, so geht dieses bei dem Erstimpfenden Arzt auf ausdrücklichen Wunsch. Wir können aktuell keine Zweitimpfungen anbieten, wenn wir die Erstimpfung nicht durchgeführt haben.

Wir weisen daher darauf hin, dass wir Personen über 60 Jahre aufgrund der besonderen Umstände aktuell vorzugsweise den Impfstoff Vaxzevria anbieten werden.


Wenn Sie auf die Warteliste möchten, schicken Sie uns bitte eine Email an kontakt@taunusmedizin.de mit folgenden Informationen:
- Name der zu impfenden Person(en), Alter
- Grund der Impfung mit Priorisierung, s. Link
https://www.kbv.de/media/sp/Sc...
- Zeitliche Verfügbarkeit
- Telefonnummer
- Haben Sie schon einen anderen Impftermin?
- Erst- oder Folgeimpfung?
- Wünschen Sie eine Impfung mit Vaxzevria (AstraZeneca) oder lehnen Sie diese grundsätzlich ab?

Beachten Sie, dass Sie keine Email zur Bestätigung von uns bekommen!!!

Wir fügen Sie automatisch zur Warteliste hinzu und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, sobald wir ausreichend Impfstoff zur Verfügung haben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bitte rufen Sie uns bei Fragen nicht an, denn wir halten die Leitungen für Akutpatienten frei!
Sie können uns gerne eine kurze Email schicken, sollten Sie noch fragen haben.

Stand 10.05.2021


Wir testen Sie auf Sars-CoV-2!

Sollten Sie Erkältungssymptome haben, können wir Sie auf das Sars-CoV-2 Virus testen. Hierzu haben wir eine Infektsprechstunde eingerichtet.
Die Infektsprechstunde findet einem extra Zimmer statt!
Bitte betreten Sie den Haupteingang unserer Praxis nicht!

Bitte beachten Sie, dass Sie sich vorab telefonisch oder per Email anmelden!


Weiter können wir Personen testen, die von dem Gesundheitsamt als Kontaktperson ersten Grades eingestuft wurden.
Hierfür brauchen wir eine kurze Bestätigung des Gesundheitsamtes, wenn Sie Kontaktperson ersten Grades sind.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auch hier vorab telefonisch oder per Email anmelden!